Negatives Wachstum

Ein Statement

Flüchtlingskrise, Bankenkrise, Ölkrise, Weltwirtschaftskrise, Hungersnöte, Epidemien, Raubbau, Überbewirtschaftung der Agrarflächen, Luftverschmutzung, Wegwerfgesellschaft, Massentierhaltung, Ressourcenverknappung, Umweltverschmutzung, Klimakatastrophe, Vermüllung der Welt, wirtschaftliche Disparitäten zwischen den Völkern…

Ganz gleich unter welcher Überschrift wir diskutieren, am Ende führt jede ernstlich betriebene Untersuchung globaler Probleme zu ziemlich genau zwei und denselben Resultaten:

1. Wir sind zu viele Menschen
2. Unser Wirtschaften ist wachstumsorientiert

Bringen wir diese beiden Aussagen auf einen gemeinsamen Nenner, so lautet dieser:


Unsere politischen sowie unsere technischen Systeme sind obsolet.
Systeme, die radikal auf Rationalisierungen und Gewinnmaximierungen setzen, können für die Genese der Menschheit in einem natürlichen (globalen) Umfeld, das kein exzessives wirtschaftliches Wachstum wünscht, auf Dauer nicht erfolgreich sein. Derartige menschliche, gemäß der Menschen Wissenschaft fundierte Systeme vernichten – in ihren verheerenden Auswirkungen auf die lebendigen Strukturen der Peripherie – den wahrscheinlich einzigen möglichen Lebensraum der Menschheit. Es sollte uns nun also dringend gelingen, das außer Kontrolle geratene, maßlose Verhältnis des Menschen zu seinem Lebensraum zu korrigieren. Das bedeutet nichts anderes, als das Vorzeichen von Wachstum umzukehren. Das Vorzeichen einer Wachstumsorientiertheit, die die gesamte Weltbevölkerung, die gesamte Weltwirtschaft und jeden einzelnen Menschen für sich, anzutreiben scheint. Wir brauchen schnellstens


Negatives Wachstum.

Das bedeutet keinesfalls eine Verschärfung des Wettbewerbs oder einen Verzicht auf irgendetwas, ganz im Gegenteil: Vieles wird besser. Am Ende jedes Gedankenexperimentes, das ernsthaft und aufrichtig Lösungen für die globalen Probleme der Menschen in ihrer Umwelt sucht, kann es je nur einen einzigen, bescheidenen Anfang geben, der plausibel und definitiv wirksam ist:

Eine friedvolle, schnelle und deutliche Verkleinerung der Weltbevölkerung
– das ist der Auftrag an die Regierungen aller Länder.

Maßvoll, bescheiden und verantwortungsbewusst leben
– das ist der Auftrag an jeden einzelnen Menschen.

Versuchen Sie einmal die Probleme von ihrer Lösung her zu denken. Denken Sie aber nicht allzu lange darüber nach.

Ich tue alles mir Mögliche, um dabei zu helfen, diese Ziele zu erreichen. Helfen Sie mit!
Aktiv!
Teilen Sie diesen Beitrag mit Ihrem Freundeskreis!

*

Link zur Fotocollage >

0 comments on “Negatives WachstumAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.